In der Maritimen Welt macht ein Begriff verstärkt die Runde: YACHTSHARING.

 

Übersetzt bedeutet Yachtsharing so viel wie: Yachtgemeinschaft oder Eigner Gemeinschaft.

 

In erster Linie geht es darum, die Kosten durch die Anzahl von Miteignern möglichst niedrig zu halten. Eine vernünftige Überlegung, denn wer hat schon Geld zu verschenken!

 

Mit der Idee von Yachtsharing wird der Traum von der "eigenen" luxuriösen Yacht in kurzer Zeit zur Realität. Ein Finanzierungsmodell, bei dem die Kosten-Nutzen-Rechnung sehr schnell die Vorteile offenbart. Sich den Luxus leisten und mit anderen eine Yacht und die damit verbundenen laufenden Kosten teilen, ist die Lösung. Geteilte Freude ist beim Yachtsharing nicht halbe, sondern doppelte Freude.

 

Sprechen Sie z.B. mit einem erfahrenen Rechtsanwalt www.dr-bosse.mc/recht.html

und loten dabei auch alle steuerlichen Optionen aus. Oder einen unserer                   3 Schweizer Fach-Anwälte.

Weshalb Yachtsharing?

Worum geht es dabei?
Miteigner werden!

Miteigner kann man auf verschiedenen Wegen werden!
 

 

Eine Eigner Gemeinschaft bildet sich durch den gemeinsamen Kauf oder die Teilung (Sharing) einer bestehenden oder neu zu erwerbenden Yacht. Jeder Einzelne unterzeichnet den Vertrag und wird auch als Eigner im Schiffsregister eingetragen (ähnlich wie beim Grundbuchamt).

 

Alternativ kann auch eine Unternehmensform wie beispielsweise Holding, GbR, GmbH, Stiftung oder AG gegründet werden, in der jeder Eigner dann Gesellschafter wird. Bei einer Schweizer AG auch in Form von Inhaberaktien. Dadurch wären theoretisch sogar unterschiedlich hohe Anteile möglich. Wodurch eine gerechtere Nutzung vorteilhafter via Ombudsmann od. unserer Treuhandstelle ist. Normalerweise wird man zu gleichen Teilen Mit-Eigner, was wie bei Aktienanteilen geregelt werden kann.

Kollektiv Besitzen führt immer dazu, dass

  Yachten effizienter und gepflegter genutzt werden.

Vorteil Yachtsharing!

Yachtsharing kostet nur die Hälfte vom Yacht-Charter, zudem sind Sie Eigner!
 

Yachtsharing könnte man indirekt auch mit Yachtcharter vergleichen. Unterschied: die Kosten für Charter liegen knapp doppelt so hoch und man ist kein Eigner. Die entscheidenden Faktoren für ein Yachtsharing liegen also ganz klar bei den Kosten und man ist Miteigner. In der Regel besteht eine Yachtgemeinschaft aus 2 bis 3, allerhöchstens 4 Eignern. Denn - je mehr Eigner, desto mehr Themen treten in der Folge auf.

Vorteile einer Eigner Gemeinschaft im Überblick:

  • Senkung der Kauf- und Folgekosten (Unterhalt, Yachtplatz, Crew, Versicherung)

  • Ökonomische Nutznießung dank Kostenteilung - man kann sich auch eine größere Luxusyacht leisten und ist deren Eigner

  • Weniger Sorgen mit Service, Liegeplatz, Pflege, Verwaltung.

  • Unternehmensform ähnlich wie eine Eigentums-Liegenschaft.

© 2019/ 1 update 

Genge & Wally Partner
Deutsch, Englisch, Italienisch

info@superyachtsharing.net

yachtsharing@mail.com

Telefon 

+39 331 7050 253

+39 345 933 1556

 

  • Google+ Social Icon
  • Instagram Social Icon